Alle Fotos (8)
Geschichte geführte Tour

Dolmabahçe-Palast: Ticket ohne Anstehen mit Führung

Erhalten Sie mit Ihrem talentierten Reiseführer Einlass ohne Anstehen und besuchen Sie den Dolmabahçe-Palast

2892 Bewertungen

  • Details
  • Highlights
  • Ort
  • FAQ
  • Verwandte Touren
  • Über uns
  • Flexible Stornierung

    Stornieren Sie bis zu 24 Stunden im Voraus, um eine Rückerstattung zu erhalten

  • Sichere Zahlung

    Unser Online-Zahlungssystem verschlüsselt Ihre Zahlungsinformationen, um Sie vor Betrug und unbefugten Transaktionen zu schützen.

  • Best Preis Garantie

    Dank unserer Bestpreisgarantie können Sie sicher sein, dass Sie bei gleichbleibenden Konditionen zum besten Preis buchen.

Dauer 60 Minuten

Überprüfen Sie die Verfügbarkeit, um die Startzeiten zu sehen.

Live-Tourguide

Englisch

Abholung optional

Nicht verfügbar

Der prächtige Dolmabahçe-Palast war die letzte Residenz der Sultane des Osmanischen Reiches (die frühere Residenz war der Topkapı-Palast). Es verfügt über 285 Zimmer, 44 Säle, 68 Toiletten und sechs Hammams (türkische Bäder) und liegt direkt am Bosporus. Es werden wunderschöne Möbel, Kunstwerke und andere unschätzbare Schätze ausgestellt, aber einer der spektakulärsten ist der 4.5 Tonnen schwere Kristallleuchter, der im Großen Zeremoniensaal hängt. Es ist der größte Kronleuchter der Welt!

Als das Osmanische Reich zu Ende ging und die Türkische Republik gegründet wurde, diente der Palast als Staatsresidenz für zu Besuch kommende Würdenträger. Später wurde es zur Präsidentenresidenz von Atatürk in Istanbul. Heute ist der Dolmabahçe-Palast vollständig restauriert und ein sehr beliebtes Museum.

Der Dolmabahçe-Palast ist ein Juwel an der Bosporusküste Istanbuls. In den letzten Jahren des Osmanischen Reiches lebten die Sultane in dem Palast, der erstmals 1856 seine Pforten öffnete. Die Ursprünge des Dolmabahçe-Palastes beginnen im 19. Jahrhundert, als Sultan Abdulmecid den traditionellen Topkapi-Palast verließ. Unter dem Einfluss des westlichen Einflusses auf das Osmanische Reich wurde am Ufer des Bosporus ein prächtiger Palast errichtet.

Der Dolmabahçe-Palast unterscheidet sich architektonisch von allen anderen osmanischen Palästen. Insbesondere Besucher des Topkapi-Palastes werden den Unterschied zwischen klassischer osmanischer Architektur und Bauwerken aus dem 19. Jahrhundert bemerken.

Auf Türkisch bedeutet „Dolma“ „voll“ oder „vollgestopft“ und „Bahce“ bedeutet „Garten“. Der Dolmabahce-Palast wurde erbaut, indem man eine kleine Bucht am Bosporus zuschüttete und ihr den Namen Dolmabahce gab. Garabet Balyan, dem Chefarchitekten, gelang es, orientalische und europäische Elemente zu vereinen. Obwohl der Lebensstil und die Bräuche orientalisch waren, wurde die architektonische Gestaltung von europäischen Palästen inspiriert. Balyan nutzte auch verschiedene Architekturstile, um ein vielseitiges Design zu schaffen.

Wählen Sie Teilnehmer, Datum und Sprache aus
Highlights
  • Besuchen Sie den größten Palast der Sultane des Osmanischen Reiches
  • Sehen Sie sich die größte Sammlung von Baccarat- und böhmischen Kronleuchtern an
  • Erfahren Sie mehr über die Unterschiede zwischen Dolmabahçe- und Topkapı-Palästen
  • Genießen Sie den Eintritt in den Abschnitt „Kaiserlicher Harem“ (ohne Führer)

Im Preis inbegriffen
  •  Eintrittskarte.
  •  Professionelle Führung auf Englisch.
Zusatzkosten
  •  Kaiserlicher Harem.
  • Leitfaden-Tipp
Ort

Know Before You Go

Sie MÜSSEN sich 20 Minuten VOR Beginn der Tour mit dem Reiseleiter treffen. Unser Reiseleiter trägt eine weiße Flagge mit dem Logo des Istanbul Tourist Pass.


Über uns

Dolmabahçe-Palast 

Der Dolmabahçe-Palast wurde im 19. Jahrhundert erbaut und ist einer der prächtigsten Paläste der Weltgeschichte. Der Dolmabahçe-Palast war das Haus der letzten osmanischen Sultane und diente während der späten osmanischen Zeit als Verwaltungssitz.

Während der osmanischen Zeit war Istanbul die Hauptstadt der Türkei. Mustafa Kemal Atatürk verlagerte nach der Gründung der Türkischen Republik sämtliche Regierungsaktivitäten nach Ankara, übernachtete bei seinen Besuchen in Istanbul jedoch im Dolmabahçe-Palast. Er blieb dort nicht nur, sondern empfing auch seine zahlreichen ausländischen Besucher und verwandelte den Palast in ein Zentrum für nationale, historische und sprachliche Kongresse sowie internationale Konferenzen. Auch heute noch wird der Dolmabahçe-Palast für Regierungstreffen und internationale Kongresse genutzt. 

Sultan Abdul Mecit I. ließ 1843 den Dolmabahçe-Palast (Dolmabahçe Sarayı) errichten. Der Dolmabahçe-Palast ist der größte monolithische Palast der Türkei. Der Palast war auch Istanbuls erster Palast im europäischen Stil, und er war sehr teuer und groß. Der Dolmabahçe-Palast ist sogar rundherum mit Gold und Kristallen bedeckt. Es ist bekannt, dass der Grund für den Bau des Palastes ein Versuch war, den vorhergesagten finanziellen Niedergang des Osmanischen Reiches abzudecken. 

Die Geschichte hinter dem Dolmabahçe-Palast

Wo sich derzeit der Dolmabahçe-Palast befindet, befand sich eine kleine Bucht namens Dolmabahçe, was „gefüllter Garten“ bedeutet. Diese Bucht war zunächst mit verschiedenen Pflanzen bepflanzt und diente ab dem 18. Jahrhundert als Park. Im 18. und 19. Jahrhundert wurden an der Bucht viele Häuser für die Sultane gebaut, weil sie die Bucht liebten. Diese Ansammlung von Häusern und Pavillons wuchs schließlich unglaublich. Dann befahl Sultan Abdul Mecit, Platz für einen Palast freizugeben. Er wollte, dass dieser Palast den Mangel an moderner Architektur und Luxus im Topkapı-Palast ausgleicht. 

Der eigentliche Zweck des Baus des Dolmabahçe-Palastes bestand jedoch darin, den Untergang des Osmanischen Reiches zu verbergen. Um den Rest der Welt in Erstaunen zu versetzen, wollte der Sultan, dass dieser neue Palast auf eine Weise dekoriert wird, die Luxus und Modernität symbolisiert. Der Bau des Dolmabahçe-Palastes begann 1843 und wurde 1856 abgeschlossen.

Was befindet sich im Dolmabahçe-Palast?

Im Dolmabahçe-Palast befinden sich 285 Zimmer, 44 Säle, 68 Toiletten und 6 Bäder (Hamam). Die Decken sind mit rund 14 Tonnen Gold vergoldet. Die Kronleuchter im Dolmabahçe-Palast bestehen aus böhmischen Kristallen. Wenn Sie sich fragen, wie viel der Bau des Dolmabahçe-Palastes gekostet haben muss: Er kostete fünf Millionen osmanische Goldmünzen. Rechnet man es auf die heutige Bilanz um, sind es rund 35 Tonnen Gold. 

Der Dolmabahçe-Palast wurde im Auftrag von Sultan Abdul Mecit I. erbaut. Der glamouröse Palast wurde 1856 eröffnet. Während der Topkapı-Palast die bedeutendsten religiösen Artefakte der Welt beherbergt, beherbergt der Dolmabahçe-Palast die weltweit größte Sammlung böhmischer Kristallkronleuchter. Sehenswert ist die Menge an Gold, die beim Bau des Dolmabahçe-Palastes verwendet wurde. 

Wenn Sie eine Reise nach Istanbul planen und die Orte aufschreiben, die Sie sehen möchten, sollten Sie diesen übermäßig großen und im wahrsten Sinne des Wortes goldenen Palast unbedingt zu Ihrer Liste hinzufügen. Da es sich um einen großen Ort handelt, an dem jahrhundertelange historische Ereignisse stattfanden, möchten Sie möglicherweise einen Führer, der Ihnen die notwendigen Informationen erklärt und Sie bei der Erkundung des Dolmabahçe-Palastes unterstützt. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie darüber nachdenken, eine der geführten Touren durch den Dolmabahçe-Palast zu buchen. Mit einer Führung durch den Dolmabahçe-Palast werden Sie die Stätte mit mehr Wissen entdecken und viel Zeit sparen.


Oft gestellte Frage

Gibt es weitere Sehenswürdigkeiten in der Nähe des Dolmabahçe-Palastes?
Rund um den Dolmabahçe-Palast gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die Sie besichtigen können. Sie können auch die Dolmabahçe-Moschee, den Uhrturm und das Istanbuler Marinemuseum besuchen.
Wo genau befindet sich der Dolmabahçe-Palast in Istanbul?
Der Dolmabahçe-Palast liegt zwischen Beşiktaş und Kabataş.
Wann ist das Dolmabahçe-Palastmuseum geöffnet?
Der Dolmabahçe-Palast öffnet um 9 Uhr und schließt um 6 Uhr. Der Palast ist täglich außer montags geöffnet.
Wie viel kostet es, ein Ticket für eine Reise zum Dolmabahçe-Palast zu kaufen?
Der Ticketpreis für einen Besuch des Dolmabahçe-Palastes beträgt 150 türkische Lira pro Person
Wie lange dauert der Besuch des Dolmabahçe-Palastes?
Der Dolmabahçe-Palast ist extrem groß. Wenn Sie also alleine vorbeischauen möchten, wird die Tour sehr lange dauern. Um Zeit zu sparen und die Geschichte zu verstehen, wird empfohlen, die Tour mit einem Führer zu unternehmen.

Verwandte Touren

Überspring die Linie Empfohlen Sichere Zahlung Ganztagestour Audioguide Kinderfreundlich Besichtigungen Geschichte Natur geführte Tour Eintrittskarte Abholung/Abgabe
Alle Ihre Besichtigungspläne, sortiert! Mit dem Pass können Sie Warteschlangen am Ticketschalter überspringen, Geld sparen und Sie zu den besten Attraktionen der Stadt führen!

2892 Bewertungen
€120.00 / Pro Person
Die Ortaköy-Moschee ist eine wahre Ikone und fasziniert Besucher mit ihrer lebendigen Atmosphäre, dem atemberaubenden Blick auf den Bosporus und den lebhaften Straßenverkäufern. Im Herzen dieser bezaubernden Umgebung liegt die Ortaköy-Moschee, ein wunderschönes Zeugnis der Stadtgeschichte. Um in die Tiefen der Vergangenheit und Gegenwart dieser Moschee einzutauchen, hat Istanbul.com einen Audioguide vorbereitet, der es Ihnen ermöglicht, ihre Bedeutung für das Erbe der Stadt wirklich zu verstehen. Erleben Sie die Ruhe, die Sie in der Ortaköy-Moschee erwartet.

2892 Bewertungen
€5.00 / Pro Person
Dolmabahçe-Palast: Ticket ohne Anstehen mit Führung
Gesamtpreis 55.00 €
12 Januar 2022
19:00
2 Erwachsene, 1 Kind
Türkische
Heimat der Anziehung
Weitere zu berücksichtigende Attraktionen