Kathedrale des Heiligen Geistes:

Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. Kathedrale des Heiligen Geistes auch als ST bekannt. Eine der bedeutendsten Kathedralen ist die Esprit-Kathedrale in Cumhuriyet CD., Şişli/İstanbul Katholische Kirchen in Istanbul. Sie ist nach der Basilika S. Antonio di Padova die zweitgrößte romanische Kirche der Stadt. Die Kirche wurde in barocker Architektur in Kombination mit römischer Architektur und moderner Mode erbaut, um die Macht der römisch-katholischen Kirche zu demonstrieren. Die Kirche war Ziel mehrerer päpstlicher Kirchen Besuche in der Türkei, darunter Papst Paul VI., Papst Johannes Paul II., Papst Benedikt XVI. und Papst Franziskus.

In der Mitte des Innenhofs werden Sie eine Statue bemerken, die Papst Benedikt XV. darstellt und den Innenhof mit ihrem magischen Design verschönert.

In den Gewölben der Kirche ist auch ein Musiker am Hofe des osmanischen Sultans Mahmud II. namens Giuseppe Donizetti begraben.

Alle Sultane des Osmanischen Reiches kannten den Wert aller Religionen und respektierten jede davon, und das sieht man auch in der Hagia Sofia verkörpern.

Basilika S. Antonio di Padova:

Basilika S.Antonio-Di-Padova

Auch als Sent Antuan Bazilikasi bekannt, ist sie die größte Kirche von die römisch-katholischen Kirchen in IstanbulEs befindet sich in der Istiklal Caddesi und ist eines davon die wichtigsten katholischen Kirchen in Istanbul, und unter ihnen hat die größte Gemeinschaft, die ihre Messen verfolgt.

Der ursprüngliche Entwurf der Kirche wurde 1725 von der örtlichen italienischen Gemeinde Istanbuls erbaut, später jedoch abgerissen und durch das heutige Gebäude ersetzt, das an derselben Stelle errichtet wurde. Der neue Entwurf der Kirche wurde vom aus Istanbul stammenden levantinischen Architekten Giulio Mongeri entworfen.

Die Kirche gilt eigentlich als kleine Basilika und wird von italienischen Priestern geleitet. Die Samstagsmesse ist auf Italienisch und beginnt um 19:00 Uhr, während die Sonntagsmesse drei verschiedene Messen auf Polnisch um 9:30 Uhr, um 10:00 Uhr auf Englisch und 17:00 Uhr auf Türkisch.

Neben der St. Mary Draperis Church und SS. Peter und Paul war eine der drei levantinischen Gemeinden im Bezirk Beyoğlu.

Erstaunliche Tatsache: Papst Johannes XXIII. predigte in dieser Kirche zehn Jahre lang, als er Botschafter des Vatikans in der Türkei war, bevor er zum Papst gewählt wurde. Sein Spitzname ist „Der türkische Papst“, weil er fließend Türkisch spricht Liebe zur Türkei und Istanbul.

Kirche St. Maria Draperis:

Christliches lebenskrisengebet zu gott. Frau betet um Gottes Segen für den Wunsch nach einem besseren Leben. frauenhände beten mit der bibel zu gott. um Vergebung bitten und an das Gute glauben.

Oder auf Türkisch „Meryem Ana Draperis lateinisch Katolik Kilisesi“, erbaut 1584. Die Kirche ist eine der ältesten römisch-katholischen Kirchen in Istanbul und aus vielen historischen Gründen wichtig.

Die Kirche liegt im Stadtteil Beyoğlu an der Istiklal Caddesi am Fuße einer steilen Treppe, die durch einen kunstvollen Zaun geschützt ist.

Die Architektur der Kirche Faszinierend ist der Eingang im neoklassizistischen Stil, der durch eine Statue der Jungfrau Maria in einer Nische geschmückt ist. Die Struktur hat einen rechteckigen Grundriss, ist von einem Tonnengewölbe bedeckt und hat drei Schiffe. Die Kirche hat einen Glockenturm mit quadratischem Grundriss, der nicht sichtbar ist von der Straße entfernt, und auch die Kirche ist mit vier Gemälden geschmückt, von denen drei aus der venezianischen Schule stammen. Der erste stellt die dar Jungfrau Maria mit zwei Franziskanern, der zweite stellt dar Heiliger Franziskus von Assisi, und auf der linken Seite befindet sich ein Gemälde, das den Tod des Heiligen Josef darstellt. Während das letzte in der Nähe des Eingangs den Heiligen Rochus darstellt, den Beschützer vor der Pest.

Armenische Apostolische Kirche:

Der Ursprung der Armenisch-Apostolischen Kirche geht auf den Heiligen Gregor den Erleuchter zurück, dem die Einweihung zugeschrieben wird der armenische König Tiridates III zum Christentum. Es ist eine der ältesten Kirchen, ihre Christologie wird manchmal als nicht-chalcedonisch beschrieben, da sie das Konzil von Chalcedon im Jahr 451 ablehnte.

Die armenisch-christliche Gemeinschaft der Türkei wird von den armenischen Patriarchaten Istanbul und Jerusalem geleitet.

Istanbuls Christologie hat eine lange Geschichte, die von der Antike über die byzantinische Ära bis zum Osmanischen Reich reicht und uns viele heilige Orte bietet, die wir besuchen und durch ihre faszinierende Gestaltung und Architektur bestaunen können. Wenn Sie in eine Kirche in Istanbul gehen, werden Sie die Geschichte spüren innerhalb dieser Mauern. Und die geistige Gesundheit ist unbeschreiblich.